Wie generiert USI-Tech den Return of Capital von 140%?


USI-Tech Founder Ralf Gold im Live Interview über USI-Tech

 USI Tech Fragen und Antworten mit Co-Founder und Master Distributor Mike Kiefer

 


USI-Tech erwirtschaftet den Return Of Capital von 140% durch folgende Tätigkeiten:

 

  • durch Mining Contracts (Mining von Kryptowährungen)
  • durch Arbitrage
  • durch das Trading von Kryptowährungen
  • Langzeit Investitionen durch strategische und profitable ausgewählten Wirtschaftsinstrumenten
  • USI-TECH arbeitet mit Privatkunden und Investoren im Bereich FOREX-TRADING und CRYPTO-MINING-/TRADING

 

Zusätzlich zu diesen Spekulationsgeschäften hat USI-Tech noch Einnahmen durch das Programmieren und Verkaufen von Handelssoftware.
Es werden also nicht nur die BTC-Packages angeboten, sondern auch in Zukunftsorientierte Geschäftsfelder gearbeitet.


Was ist Mining?

Das Mining

 

 

Die Geschwindgkeit des Bitcoin-Minings hängt von einigen Faktoren ab. Sie müssen verschiedene Aspekte wie Ihre Stromkosten, die Kosten der entsprechenden Hardware und anderer Variablen berücksichtigen.

Mining (Beispiel am Bitcoin) ist ein Rechenprozess bei dem sogenannte Blöcke generiert werden. Die sich dadurch ergebende Aneinanderreihung dieser Blöcke heißt Blockchain. Das Proof of Work beim mining besteht darin, für den Block durch zweifache SHA-256 Berechnung einen Hashwert zu finden, der einen bestimmten Zielwert unterschreitet. Dieser Zielwert ergibt sich aus der variablen Difficulty.

 

Dies geschieht folgendermaßen: Es wird ein Block initialisiert, indem alle seit dem letzten Block stattgefundenen Transaktionen eingebunden werden und der Hashwert berechnet wird. Unterschreitet jetzt eine Berechnung diesen Zielwert, veröffentlicht es sein Ergebnis und dieser neue Block wird der Blockchain hinzugefügt, wenn nicht, startet es nochmal von vorne mit der Initialisierung eines Blocks.

 

Der Berechner erhält für das erreichen dieses Ziels einen "Bonus" in Form von derzeit 25BTC auf seine Bitcoin-Adresse überwiesen. Dieser "Bonus" ist, inklusive aller Transaktionsgebühren des letzten Blocks, die jeweils erste Transaktion in jedem neuen Block. Die jeweilige Bitcoin-Adresse beeinflusst auch den zu berechnenden Hashwert, einzig die Difficulty ist bei allen Minern die selbe.

 

Gelegentlich kommt es vor, dass 2 Blöcke zur selben Zeit oder innerhalb von ein paar Sekunden gelöst werden, dann entscheiden die Nodes (Zeugen) welcher Block gültig ist, indem sie den nehmen, der sie zuerst erreicht hat. Selten kommt es auch vor, dass dieser sogenannte "Fork" länger als 2 Blöcke ist, dann wird der Fork mit den meisten gelösten Blöcken und der höheren Difficulty gewählt.

 

Da es für einzelne Miner immer schwieriger wurde einen Block zu finden, haben sich viele einem Pool angeschlossen und Mining Contracts (Verträge) abgeschlossen.


Was ist Arbitrage Trading?

Arbitrage Handel

Arbitrage bezeichnet im Allgemeinen die Realisierung eines risikolosen Gewinns durch den simultanen Kauf und Verkauf der selben Kryptowährung auf zwei unterschiedlichen Märkten.

 

Ein einfaches Beispiel ist die Ausnutzung von Wechselkursen in Wechselstuben. Angenommen der Kurs in Wechselstube A betrüge 1 EUR = 2 USD und in Wechselstube B 1 EUR = 2,1 USD. Ein Arbitrageur könnte durch den Kauf von USD in A und den gleichzeitigen Verkauf in B pro gekauften EUR einen Gewinn von 0,1 USD erwirtschaften.

 

Bei einer Transaktion mit genügend großem Volumen würden sich die Kurse der beiden Wechselstuben aufgrund der steigenden Nachfrage in A und dem steigenden Angebot in B angleichen. Der Arbitrageur spielt dadurch eine wichtige Rolle in Finanzmärkten, da er die Vereinheitlichung der Märkte unterstützt und somit zu ihrer Effizienz beiträgt. Kurz: Arbitrage Trading ist das ausnutzen der unterschiedlichen Preise auf den unterschiedlichen Marktplätzen.